Kosten- voranschlag anfordern?
Willkommen Einloggen
0 Artikel

Scherenrollenbahnen und Teleskopbandförderer

Scherenrollenbahnen und Teleskopbandförderer werden generell bei variierenden oder kurzlebigen Arbeitsflüssen eingesetzt. Hinzukommende Faktoren wie eine häufige Abwandlung des Packaging- oder Kommissionierungsvorgangs der Produkte (Marketing Aktionen, neue Produkte, …) heben diese Notwendigkeit der Variabilität noch weiter hervor.

Scherenrollenbahnen

Unsere Scherenrollenbahnen und Teleskopbandförderer stellen eine interessante, neue Arbeitsalternative in idesen Bereichen dar.

Dank staudruckloser Förderung erlaubt der ERC die Gestaltung von unterschiedlichsten Anwendungen – und dies bei minimalem Personalbedarf. Der Anwender kann, ohne die Förderanlage vorher in irgendeiner Weise konfigurieren zu müssen, Frachtstücke automatisch auf einer Strecke fördern, die in Abstimmung der Gesamtfracht und des folgenden Förderers geschieht.

Diese Vorgehensweise bringt Vorteile in folgenden Bereichen:

- LKW-Verladung von losen Einzelstückgütern (Kartons, Kisten, …)
- Anwendungen im Bereich von Co-Packing und Co-Manufacturing
- Ein- und Ausgabebereiche von Verpackungsmaschinen
- Einrichtung von temporären Materialflüssen (Sonderaktionen, Produktionsanstieg oder Produktionsspitzen, …)

Teleskopbandförderer

Vorgesehen zum Be- und Entladen von LKWs – und dies bei erhöhter aufkommender Tagesleistungen.
Der TBC (Telescopic Belt Conveyor) ist eine sehr wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Teleskopbandförderern.

Der teleskopisch ausziehbare Teil des TBC befindet sich nicht in einer frei überhängenden Lage, wie dies bei klassischen Systemen der Fall ist, sondern auf jeweils sehr robusten Standfüβen (mit Laufrollen), die ebenfalls für den Ausgleich eines anfallenden Höhenunterschieds ausgelegt sind.
Dank seines soliden Aluminiumgestells ist der TBC sehr robust bei einem geringen Gewicht: ein einziger Mitarbeiter kann das Gerät verschieben.
Das Ausfahren geschieht elektrisch und erlaubt ein unverzügliches und leichtes Aufstellen des Förderers vor Ort.